"Die letzte verantwortliche Frage ist nicht, wie ich mich heroisch aus der Affäre ziehe, sondern wie eine künftige Generation weiterleben soll"

                                                               Dietrich Bonhoeffer                                                                           Berliner Theologe 1906 -1945

Willkommen beim NETWORK-Institute


Transdisziplinäre Querdenkstatt
                              für
Nachhaltigkeit und
Infrakultur

Infra ist Latein und  bedeutet "unter", quasi das Fundament von allem.
Wir schauen unter die Oberfläche und suchen tragende Strukturen für eine nachhaltige Zukunftsgestaltung. Eine zukunftsfähige Infrakultur, die unsere Gesellschaft zwischen Ursprung und Fortschritt begründet hat und im Spannungsfeld zwischen Zukunftserwartungen, Veränderungsbereitschaft und Verantwortung dynamisch weiterentwickelt wird.

Technische Systeme und Infrastrukturnetze sind soziale Netzwerke. Infrakultur ist die Basis für soziale Innovation und bedingt eine intergenerationelle Verantwortung. Die Infrastruktur legt durch langfristige Zeithorizonte und irreversible Entscheidungen die mentale und physiche Grundlage für kommende Generationen fest.

Aktuelle Projekte des NETWORK Institutes 

1. Was macht Infrakultur aus?

  • Infrastruktur ist Mehrwert, ist mehr Infrastruktur mehr wert?
  • Wieviel Infrastruktur ist genug und wer soll in Zukunft dafür bezahlen?
  • Dient Infrakultur als Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält?

2. Infrastruktur zwischen Markt und Daseinsvorsorge

  • Infrastruktur ist das Beriebssystem der globalen Wirtschaft.
  • Welche Kriterien unterstüzen eine integrierte Infrastrukturentwicklung?
  • Wie kann die Synergie zwischen Infrastruktur-Netzen gehoben werden?


NETWORK-Institute vernetzt Multiplikatoren aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in einem Diskurs über Lösungsansätze für aktuelle und zukünftige  Herausforderungen. NETWORK-Foren, Teilnahme an Tagungen sowie Projekte und Publikationen in geeigneten Medien sind Instrumente, um den Dialog zu verstetigen und öffentlich zu machen.